Regine Drewniak Logo
Wissen, was gut ist. Regine Drewniak
Foto Regine Drewniak personenzentrierte Beraterin
Regine Drewniak personzentrierte Beraterin

Regi­ne Drew­ni­ak | Dr. disc. pol.
Per­son­zen­trier­te Bera­te­rin (GwG) | Kri­mi­no­lo­gin | Päd­ago­gin M.A.


QUALIFIKATION

  • Stu­di­um der Päd­ago­gik | Wirt­schafts- und Sozi­al­psy­cho­lo­gie |Publi­zis­tik- und Kommunikationswissenschaft
  • Pro­mo­ti­on
  • Zer­ti­fi­zie­rung als per­son­zen­trier­te Bera­te­rin (GwG)

Kompetenz

  • Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Kri­mi­no­lo­gi­schen For­schungs­in­sti­tut Nie­der­sach­sen e.V. (KFN)
  • Orga­ni­sa­ti­on von und Mit­wir­kung an Fachtagungen
  • Durch­füh­rung von Fort- und Weiterbildungen
  • Eva­lua­ti­ons­be­glei­tung in Fel­dern der Sozia­len Arbeit
  • Lei­tung und fach­li­che Bera­tung in poli­ti­schen und admi­nis­tra­ti­ven Gremien
  • per­son­zen­trier­te Beglei­tung per­sön­li­cher Entwicklungsprozesse
  • berufs­be­glei­ten­des Coaching

ehren­amt­li­che Verbandsarbeit

  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Jugend­ge­rich­te und Jugend­ge­richts­hil­fen e.V. (DVJJ)
  • DVJJ-Lan­des­grup­pe Niedersachsen
  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung der Schöf­fin­nen und Schöf­fen, Lan­des­ver­band Niedersachsen/Bremen

ehren­amt­li­ches Engagement

  • Jugend­schöf­fin
  • per­son­zen­trier­te Ein­zel­be­ra­tung und Grup­pen­ge­sprä­che mit jun­gen Men­schen im Jugendarrest
  • Anstalts­bei­rä­tin Jugend­an­stalt Hameln, offe­ner Voll­zug Göttingen

Kon­ti­nu­ier­li­che eige­ne Fort­bil­dung und kol­le­gia­le Supervision

PUBLIKATIONEN (AUSWAHL)

Drew­ni­ak, R. (2021). Selbst­eva­lua­ti­on in der Sozia­len Arbeit mit straf­fäl­lig gewor­de­nen jun­gen Men­schen: zwei Bei­spie­le aus der Pra­xis. Bewäh­rungs­hil­fe, 68, 161–168.

Drew­ni­ak, R. (2018). Imple­men­tie­rung eines Eva­lua­ti­ons­in­stru­ments für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Men­schen. Abschluss­be­richt. Her­aus­ge­ge­ben von der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Nie­der­sach­sen für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te nach dem Jugend­recht e.V. Han­no­ver: LAG. http://www.landesarbeitsgemeinschaft-niedersachsen.de/#xl_xr_page_evaluation.

Drew­ni­ak, R. (2018). Ambu­lan­te sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te als Alter­na­ti­ven zum Frei­heits­ent­zug. In B. Dol­lin­ger & H. Schmidt-Semisch (Hrsg.), Hand­buch Jugend­kri­mi­na­li­tät. Inter­dis­zi­pli­nä­re Per­spek­ti­ven (S. 461–476). 3. vollst. überarb. u. akt. Aufl. Wies­ba­den: Springer.

Drew­ni­ak, R.; Enz­mann, J. & Man­del, D. (2015). Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Jugend­hil­fe im Jugend­ge­richts­ver­fah­ren durch Selbst­eva­lua­ti­on. In DVJJ (Hrsg.), Jugend ohne Ret­tungs­schirm. Her­aus­for­de­run­gen anneh­men! Doku­men­ta­ti­on des 29. Deut­schen Jugend­ge­richts­ta­ges vom 14. – 17. Sep­tem­ber 2013 in Nürn­berg. Forum Ver­lag Godesberg.

Drew­ni­ak, R.; Bals, N. & BAG Ambu­lan­te Maß­nah­men nach dem Jugend­recht in der DVJJ (Hrsg.) (2012). Zukunft schaf­fen! Per­spek­ti­ven für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Men­schen durch ambu­lan­te Maß­nah­men. Han­no­ver: DVJJ.

Drew­ni­ak, R. (2004). „Aus­län­der­kri­mi­na­li­tät“ zwi­schen „kri­mi­no­lo­gi­schen Bin­sen­weis­hei­ten“ und „ideo­lo­gi­schem Minen­feld“. Zeit­schrift für Jugend­kri­mi­nal­recht und Jugend­hil­fe, 15, 372–378.

Brak­ha­ge, M., & Drew­ni­ak, R. (1999). “Sonst wäre ich im Knast gelan­det …”: Die ambu­lan­ten Maß­nah­men aus der Per­spek­ti­ve der betrof­fe­nen Jugend­li­chen. Inter­dis­zi­pli­nä­re Bei­trä­ge zur kri­mi­no­lo­gi­schen For­schung: Vol. 15. Baden-Baden: Nomos.

Drew­ni­ak, R. & Höynck, T. (1998). Sozia­le Grup­pen­ar­beit / Sozia­le Trai­nings­kur­se: Eine theo­re­ti­sche Erklä­rung. Zen­tral­blatt für Jugend­recht, 85, 487–491.

Drew­ni­ak, R. (1996). Ambu­lan­te Maß­nah­men für jun­ge Straf­fäl­li­ge: Eine kri­ti­sche Bestands­auf­nah­me in Nie­der­sach­sen. Inter­dis­zi­pli­nä­re Bei­trä­ge zur kri­mi­no­lo­gi­schen For­schung: Vol. 6. Baden-Baden: Nomos.

Drew­ni­ak, R. (1994). Straf­rich­te­rin­nen als Hoff­nungs­trä­ge­rin­nen? Eine ver­glei­chen­de Ana­ly­se straf­recht­li­cher Ori­en­tie­run­gen von Rich­te­rin­nen und Rich­tern. Stutt­gart: Enke.

REFERENZEN

  • Brü­cke e.V. Delmenhorst
  • Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Menschen
  • CHANCE – Ver­ein zur För­de­rung hand­lungs- und erleb­nis­ori­en­tier­ter Jugend­ar­beit e.V. Saarbrücken
  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Jugend­ge­rich­te und Jugend­ge­richts­hil­fen e.V. (DVJJ)
  • Deut­scher Kin­der­schutz­bund Orts­ver­band Hameln e.V. 
  • Deut­scher Präventionstag
  • Jugend­ar­re­st­an­stalt Ver­den, Abtei­lung Göttingen
  • Jugend­hil­fe Süd-Nie­der­sach­sen e.V. – Pro­jekt Zeit­wei­se
  • Jugend­hil­fe Uel­zen e.V.
  • Kri­mi­no­lo­gi­sches For­schungs­in­sti­tut Nie­der­sach­sen e.V.
  • Lan­des­prä­ven­ti­ons­rat Niedersachsen
  • Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Nie­der­sach­sen für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te nach dem Jugend­recht e.V.
  • Minis­te­ri­um für Bil­dung, Jugend und Sport des Lan­des Bran­den­burg, Abtei­lung Kin­der, Jugend und Sport – Lan­des­ju­gend­amt
  • Nie­der­säch­si­sches Lan­des­amt für Sozia­les, Jugend und Familie
  • Albert-Schweit­zer-Fami­li­en­werk e.V Celle
  • Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­ri­um für Sozia­les und Gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt
    – Lan­des­ju­gend­amt –
  • Sozi­al­päd­ago­gi­sches Fort­bil­dungs­in­sti­tut Ber­lin-Bran­den­burg (SFBB)

Kompetenz

  • Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Kri­mi­no­lo­gi­schen For­schungs­in­sti­tut Nie­der­sach­sen e.V. (KFN)
  • Orga­ni­sa­ti­on von und Mit­wir­kung an Fachtagungen
  • Durch­füh­rung von Fort- und Weiterbildungen
  • Eva­lua­ti­ons­be­glei­tung in Fel­dern der Sozia­len Arbeit
  • Lei­tung und fach­li­che Bera­tung in poli­ti­schen und admi­nis­tra­ti­ven Gremien
  • per­son­zen­trier­te Beglei­tung per­sön­li­cher Entwicklungsprozesse
  • berufs­be­glei­ten­des Coaching

ehren­amt­li­che Verbandsarbeit

  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Jugend­ge­rich­te und Jugend­ge­richts­hil­fen e.V. (DVJJ)
  • DVJJ-Lan­des­grup­pe Niedersachsen
  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung der Schöf­fin­nen und Schöf­fen, Lan­des­ver­band Niedersachsen/Bremen

ehren­amt­li­ches Engagement

  • Jugend­schöf­fin
  • per­son­zen­trier­te Ein­zel­be­ra­tung und Grup­pen­ge­sprä­che mit jun­gen Men­schen im Jugendarrest
  • Anstalts­bei­rä­tin Jugend­an­stalt Hameln, offe­ner Voll­zug Göttingen

Kon­ti­nu­ier­li­che eige­ne Fort­bil­dung und kol­le­gia­le Supervision

PUBLIKATIONEN

Drew­ni­ak, R. (2021). Selbst­eva­lua­ti­on in der Sozia­len Arbeit mit straf­fäl­lig gewor­de­nen jun­gen Men­schen: zwei Bei­spie­le aus der Pra­xis. Bewäh­rungs­hil­fe, 68, 161–168.

Drew­ni­ak, R. (2018). Imple­men­tie­rung eines Eva­lua­ti­ons­in­stru­ments für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Men­schen. Abschluss­be­richt. Her­aus­ge­ge­ben von der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Nie­der­sach­sen für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te nach dem Jugend­recht e.V. Han­no­ver: LAG. http://www.landesarbeitsgemeinschaft-niedersachsen.de/#xl_xr_page_evaluation.

Drew­ni­ak, R. (2018). Ambu­lan­te sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te als Alter­na­ti­ven zum Frei­heits­ent­zug. In B. Dol­lin­ger & H. Schmidt-Semisch (Hrsg.), Hand­buch Jugend­kri­mi­na­li­tät. Inter­dis­zi­pli­nä­re Per­spek­ti­ven (S. 461–476). 3. vollst. überarb. u. akt. Aufl. Wies­ba­den: Springer.

Drew­ni­ak, R.; Enz­mann, J. & Man­del, D. (2015). Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Jugend­hil­fe im Jugend­ge­richts­ver­fah­ren durch Selbst­eva­lua­ti­on. In DVJJ (Hrsg.), Jugend ohne Retungs­schirm. Her­aus­for­de­run­gen anneh­men! Doku­men­ta­ti­on des 29. Deut­schen Jugend­ge­richts­ta­ges vom 14. – 17. Sep­tem­ber 2013 in Nürn­berg. Forum Ver­lag Godesberg.

Drew­ni­ak, R.; Bals, N. & BAG Ambu­lan­te Maß­nah­men nach dem Jugend­recht in der DVJJ (Hrsg.) (2012). Zukunft schaf­fen! Per­spek­ti­ven für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Men­schen durch ambu­lan­te Maß­nah­men. Han­no­ver: DVJJ.
Drew­ni­ak, R. (2004). „Aus­län­der­kri­mi­na­li­tät“ zwi­schen „kri­mi­no­lo­gi­schen Bin­sen­weis­hei­ten“ und „ideo­lo­gi­schem Minen­feld“. Zeit­schrift für Jugend­kri­mi­nal­recht und Jugend­hil­fe, 15, Sei­ten: 372–378.

Brak­ha­ge, M., & Drew­ni­ak, R. (1999). “Sonst wäre ich im Knast gelan­det …”: Die ambu­lan­ten Maß­nah­men aus der Per­spek­ti­ve der betrof­fe­nen Jugend­li­chen. Inter­dis­zi­pli­nä­re Bei­trä­ge zur kri­mi­no­lo­gi­schen For­schung: Vol. 15. Baden-Baden: Nomos.

Drew­ni­ak, R. & Höynck, T. (1998). Sozia­le Grup­pen­ar­beit / Sozia­le Trai­nings­kur­se: Eine theo­re­ti­sche Erklä­rung. Zen­tral­blatt für Jugend­recht, 85, 487–491.

Drew­ni­ak, R. (1996). Ambu­lan­te Maß­nah­men für jun­ge Straf­fäl­li­ge: Eine kri­ti­sche Bestands­auf­nah­me in Nie­der­sach­sen. Inter­dis­zi­pli­nä­re Bei­trä­ge zur kri­mi­no­lo­gi­schen For­schung: Vol. 6. Baden-Baden: Nomos.

Drew­ni­ak, R. (1994). Straf­rich­te­rin­nen als Hoff­nungs­trä­ge­rin­nen? Eine ver­glei­chen­de Ana­ly­se straf­recht­li­cher Ori­en­tie­run­gen von Rich­te­rin­nen und Rich­tern. Stutt­gart: Enke.

REFERENZEN

  • Brü­cke e.V. Delmenhorst
  • Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te für straf­fäl­lig gewor­de­ne jun­ge Menschen
  • CHANCE – Ver­ein zur För­de­rung hand­lungs- und erleb­nis­ori­en­tier­ter Jugend­ar­beit e.V. Saarbrücken
  • Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Jugend­ge­rich­te und Jugend­ge­richts­hil­fe e.V. (DVJJ)
  • Deut­scher Kin­der­schutz­bund Orts­ver­band Hameln e.V. 
  • Deut­scher Präventionstag
  • Jugend­ar­re­st­an­stalt Ver­den, Abtei­lung Göttingen
  • Jugend­hil­fe Süd-Nie­der­sach­sen e.V. – Proekt Zeit­wei­se
  • Jugend­hil­fe Uel­zen e.V.
  • Kri­mi­no­lo­gi­sches For­schungs­in­sti­tut Nie­der­sach­sen e.V.
  • Lan­des­prä­ven­ti­ons­rat Niedersachsen
  • Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Nie­der­sach­sen für Ambu­lan­te Sozi­al­päd­ago­gi­sche Ange­bo­te nach dem Jugend­recht e.V.
  • Minis­te­ri­um für Bil­dung, Jugend und Sport des Lan­des Bran­den­burg, Abtei­lung Kin­der, Jugend und Sport – Lan­des­ju­gend­amt
  • Nie­der­säch­si­sches Lan­des­amt für Sozia­les, Jugend und Familie
  • Albert-Schweit­zer-Fami­li­en­werk e.V Celle
  • Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­ri­um für Sozia­les und Gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt
    – Lan­des­ju­gend­amt –
  • Sozi­al­päd­ago­gi­sches Fort­bil­dungs­in­sti­tut Ber­lin-Bran­den­burg (SFBB)

Kontakt

wissenwasgutist: Beratung, Bildung, Evaluation

Dr. Regi­ne Drew­ni­ak
Schild­weg 12a | 37085 Göt­tin­gen |  Tel. 0551  7976538
mail@reginedrewniak.de
www.reginedrewniak.de